Connect with us

News

Special | Das überarbeitete Destiny 2 Mod-System, Loadouts und der Link zu Guardian Ranks

Published

am

Special | Das überarbeitete Mod-System von Destiny 2, Loadouts und die Verbindung zu Guardian Ranks – Während das Hauptaugenmerk auf den neuen Inhalten liegt, die Destiny 2: Lightfall zu bieten hat, wurden auch einige Änderungen am Spiel vorgenommen. Die wichtigsten, was die Effizienz angeht, betreffen vor allem zwei Dinge: Ausrüstungslisten und Rüstungsmods.

Diese wurden überarbeitet, um sie besser handhabbar zu machen, und das hat einen zweiten Grund. In unserem DLC-Special sind wir kurz auf diese Neuerungen eingegangen, in diesem Artikel gehen wir etwas mehr ins Detail, damit ihr ein klares Bild davon bekommt, wie sie funktionieren.

Effizienz und Zugänglichkeit

Bungie hat Destiny 2 in den letzten Jahren in mehreren Bereichen mehr Tiefe verliehen. Dies soll es erfahrenen Spielern ermöglichen, ihren Build spezifischer auf bestimmte Situationen zuzuschneiden und in verschiedenen Situationen etwas mehr aus ihm herauszuholen. Ein wichtiger Faktor dabei ist die Anwendung von Mods, die je nach den vorhandenen Mods angepasst werden können. Bisher wurde dies direkt pro Rüstungsteil gemacht, was bedeutete, dass man ständig von Rüstung zu Rüstung wechseln musste, um sie einzustellen. Ein System, das für sich genommen gut funktionierte, aber es könnte besser sein, und im Namen der Effizienz und Zugänglichkeit wurde es überarbeitet.

In der Praxis funktioniert es extrem einfach. Sobald Sie den Bau-Bildschirm Ihres Wächters vor sich haben, drücken Sie einfach das D-Pad nach rechts und ein neuer Bildschirm öffnet sich. Hier siehst du die Rüstungsteile, die du derzeit trägst, sowie die Anzahl der verfügbaren Slots. Sie können dann die Mods einstellen, die Ihnen für jedes Teil zur Verfügung stehen. Die Bedienung ist identisch mit dem, was wir kennen, nur mit dem großen Unterschied, dass Sie jetzt auf dem Bildschirm genau sehen können, wie Sie Ihren Wächter ausgerüstet haben. Das macht das Wechseln von Mods übersichtlicher und effizienter, und, was noch wichtiger ist, für Neulinge ist das auch gleich viel klarer.

Abgesehen von den oben genannten Grundsätzen besteht ein weiteres Ziel von Bungie darin, die Zeit, die Sie damit verbringen, zu reduzieren. Jegliche Verwirrung, die entstehen könnte, wird beseitigt und das Einrichten der Mods sollte zu einer angenehmeren Erfahrung werden. Außerdem sieht man bei jeder Mod, die man einrichtet, sofort auf der rechten Seite, wie sie sich auswirkt, was der Gesamterfahrung zugute kommt. Wir haben natürlich in den letzten Tagen damit experimentiert und können sagen, dass es eine Verbesserung ist. Allein aufgrund der Tatsache, dass es einfach einfacher funktioniert. Die Verfügbarkeit von Mods wurde ebenfalls überarbeitet, was teilweise mit den Guardian Ranks zusammenhängt, auf die wir gleich zurückkommen werden.

Speichern Sie Ihre Loadouts

Während es in vielen Shootern heutzutage üblich ist, eine bestimmte Zusammenstellung von Waffen und zusätzlichen Attributen zu speichern, so dass man je nach Spielmodus wählen kann, fehlte so etwas in Destiny 2. Nun ist Destiny 2 kein durchschnittlicher Shooter, sondern bietet eine breite Palette von Aktivitäten, so dass Sie vielleicht stattdessen bestimmte Builds einstellen und speichern möchten. Zum Beispiel kann ein etwas älterer Raid ein bestimmtes Build erfordern, das für andere Aktivitäten, wie PvP, überhaupt nicht interessant ist. Es ist nicht sinnvoll, dies immer wieder anpassen zu müssen, vor allem nicht, wenn man ein Spieler ist, der alles durcheinander spielt und für bestimmte Situationen bestimmte Waffen verwendet, um nur einige zu nennen.

Sobald du dein Build fertig hast, drückst du das D-Pad nach links und es öffnet sich ein Unterbildschirm, auf dem du mehrere Slots zur Verfügung hast. Hier kannst du deine aktuelle Ausrüstung mit einem Tastendruck speichern. Sobald du eine andere Ausrüstung baust, kannst du sie ebenfalls speichern, so dass du irgendwann eine Reihe von unterschiedlichen Ausrüstungen hast, die sich voneinander unterscheiden. Wenn du einmal im Spiel bist, kannst du fast jederzeit über denselben Bildschirm zwischen den Ausrüstungen wechseln. So spart man sich das lästige Wechseln von Rüstungen und Waffen, was das Spieltempo deutlich erhöht. Voraussetzung ist allerdings, dass sich alle Gegenstände, die für ein bestimmtes Build verwendet werden, in Ihrem Inventar befinden. Zumindest müssen Sie sie in Ihrem Besitz haben.

Haben Sie etwas im Tresor gespeichert? Dann wird das Spiel die Gegenstände automatisch abrufen, um dein Build zu erstellen. So musst du nicht jedes Mal einen Ort aufsuchen, um den Tresor zu öffnen. Der Nachteil ist jedoch, dass du, wenn du wieder zu einem anderen Build wechselst, Plätze in deinem Inventar frei haben musst, um die Gegenstände, die sich zuvor im Vault befanden, lokal bei dir zu speichern. Das Spiel gibt die Gegenstände, die Sie in den Tresor gelegt haben, nicht automatisch zurück. Das ist vielleicht etwas umständlich, aber Bungie hat uns und anderen in einer Präsentation vor kurzem mitgeteilt, dass sie sich damit noch befassen, so dass eine „Lösung“ für dieses Problem natürlich kommen wird.

Es stehen insgesamt 10 Ausrüstungsplätze zur Verfügung, aber nicht jeder Platz kann sofort zum Speichern einer Ausrüstung verwendet werden. Vielmehr müsst ihr mehrere Slots freischalten, und die Anzahl der verfügbaren Slots hängt davon ab, wie weit ihr im Spiel fortgeschritten seid. Die Anzahl der verfügbaren Slots hängt davon ab, wie weit man im Spiel vorangeschritten ist. Dies wiederum ist mit dem Rang des Wächters verknüpft, und je höher der Rang, desto mehr Slots werden hinzugefügt. Das kann die Spieler motivieren, sich auf die mit den Guardian Ranks verbundenen Ziele zu konzentrieren, oder auch nicht, denn abgesehen vom Prestige hat es auch einen effektiven Nutzen für das Gameplay. Und damit sind wir automatisch bei der dritten wichtigen Komponente des Gameplays, die mit Lightfall: Guardian Ranks Einzug gehalten hat.

Guardian Ranks kommen mit neuen Missionen

Eine brandneue Komponente sind die Guardian Ranks. Dabei handelt es sich um eine Abstufung der Ränge, die mit dem Erfüllen einer Reihe von miteinander verbundenen Missionen steigt. Die meisten Spieler, die Destiny 2 schon länger spielen, werden mit dem Guardian Rank 6 beginnen und eine Reihe von 23 Missionen erhalten. Dabei handelt es sich um eine Reihe von Zielen, die vom mehrmaligen Aufsteigen im Händlerrang pro Saison bis zum Abschluss bestimmter Aktivitäten reichen. Wenn du alle Ziele erfüllt hast, steigst du einen Wächterrang auf. Das motiviert zum Weiterspielen, zusätzlich zu den saisonalen Herausforderungen und natürlich den regelmäßigen Aktivitäten sowie den neuen Gegenständen, die mit Lightfall eingeführt werden.

Apropos Rüstungsmods: Ihr müsst euch nicht mehr auf eine zufällige Belohnung in Form von Mods verlassen. Das kann nämlich ziemlich frustrierend sein, wenn man eine bestimmte Mod haben möchte und diese zufällig ist. Außerdem war man früher auf Ada-1 angewiesen, wo der Nachschub an Mods schwankte und man auch mal etwas verpassen konnte, wenn man eine Rotation verpasst hat. Das gehört nun der Vergangenheit an, da es an den Guardian Rank gekoppelt ist. Wenn du Rang 6 erreichst, sind alle Mods verfügbar, und wenn du schon länger spielst, wirst du nicht mehr das Problem haben, Mods zu verpassen, da du ohnehin auf Rang 6 beginnst. Spieler, die mit einem niedrigeren Rang beginnen, schalten Mods automatisch nach und nach frei.

Abgesehen davon, dass die Guardian Ranks an sich ein interessantes Feature sind, um die Triumphe sozusagen aufzuwerten – die Ziele sind ziemlich ähnlich -, kann es euch jetzt auch zusätzliche Slots für euer Loadout geben. Én es rationalisiert das Mod-System, indem es Mods mit ihm verknüpft, anstatt sie zufällig verfügbar zu machen, was Destiny 2 zugänglicher macht. Und das sind genau die Art von neuen Funktionen, die meist im Hintergrund bleiben, aber letztlich äußerst nützlich sind. Sie machen das Spiel übersichtlicher, zugänglicher und geben einmal mehr einen Grund, weiterzuspielen.

Weiter lesen

Aktuelle Beiträge

Fortnite Reload Launch Trailer neuer modus erklärt title Fortnite Reload Launch Trailer neuer modus erklärt title
Newsvor 13 Stunden

Wie funktioniert Fortnite Reload? Der neue Spielmodus erklärt

Fortnite Reload ist da, und es ist der Inbegriff des besten Battle-Royale-Gameplays, in das sich die Spieler verliebt haben, als...

palworld exploit looten ohne zu schlachten title palworld exploit looten ohne zu schlachten title
Newsvor 13 Stunden

Palworld-Entwickler teased PS5-Veröffentlichung an

Im vergangenen Januar wurde Palworld für PC und Xbox veröffentlicht, und Millionen von Spielern stürmten die Server fast sofort. Leider...

chained together co-op kletterspiel viraler hit hölle entkommen title chained together co-op kletterspiel viraler hit hölle entkommen title
Newsvor 14 Stunden

Was ist Chained Together? Das neue Spiel im Stil von Only Up geht viral

Aufgepasst, Freunde von Kletterrätseln: Auf Steam gibt es ein neues Spiel, das du bezwingen kannst – und man kann es...

Elden ring shadow of the erdtree mixed reviews wegen schwierigkeit title Elden ring shadow of the erdtree mixed reviews wegen schwierigkeit title
Newsvor 15 Stunden

Elden Ring: Shadow of the Erdtree rutscht nach Beschwerden der Fans über den Schwierigkeitsgrad auf ‚Mixed‘ ab

Der mit Spannung erwartete und von Kritikern gefeierte DLC „Shadow of the Erdtree“ von Elden Ring ist mit 31.921 Bewertungen...

elden ring boss shadow of the erdtree Commander Gaius title elden ring boss shadow of the erdtree Commander Gaius title
Newsvor 16 Stunden

Wie man Commander Gaius in Elden Ring Shadow of the Erdtree besiegt

Elden Ring Shadow of the Erdtree ist eine brutal schwierige Erweiterung. Sie ist sogar so brutal, dass viele beliebte Online-Figuren...

star wars strategiespiel xcom veteranen erwartungen title star wars strategiespiel xcom veteranen erwartungen title
Newsvor 2 Tagen

Star Wars-Fans sollten hohe Erwartungen an das Strategiespiel der XCOM-Veteranen haben

Der Star Wars-Ego-Shooter, an dem Respawn gearbeitet hat, mag zwar nicht mehr existieren, aber Fans der Franchise, die sehnsüchtig auf...

messmer der pfähler eldenring shadow of the erdtree guide wie man ihn legt title messmer der pfähler eldenring shadow of the erdtree guide wie man ihn legt title
Newsvor 2 Tagen

Wie man Messmer den Pfähler in Elden Ring Shadow of the Erdtree besiegt

Messmer der Pfähler ist einer der härtesten Bosse in Elden Ring: Shadow of the Erdtree, aber wir sind hier, um...

POTC-Fortnite fluch der karibik collab crossover event title POTC-Fortnite fluch der karibik collab crossover event title
Newsvor 2 Tagen

Jack Sparrow Pirates Cursed Sails Event-Pass von Epic in Fortnite gestrichen

Nur wenige Minuten nach der Veröffentlichung des Updates 30.20 hat Fortnite den „Pirates Cursed Sails“-Pass wieder aus dem Item-Shop entfernt....

Newsvor 2 Tagen

XDefiant bekommt endlich einen lang ersehnten klassischen Spielmodus

Mit einem neuen Update wurde endlich der lang erwartete Team-Deathmatch-Spielmodus in XDefiant hinzugefügt. Die natürlichen Vergleiche zwischen XDefiant und dem...

Newsvor 2 Tagen

25-Jähriges Jubiläum von Counter-Strike enttäuscht auf ganzer Linie – Valve bleibt stumm

Der 25. Jahrestag eines der am längsten laufenden Franchises der Spielegeschichte ist ohne donnernden Applaus und ohne jeglichen Knall vorübergegangen....

Neueste Beiträge

Most Viewed Posts

Kategorien

Beliebt

Copyright © 2021 https://www.fettspielen.de