Connect with us

Movie

House of the Dragon Folge 7: Rainira und Alicenta sind zu Monstern geworden!

Published

am

Es gibt keine positiven Charaktere mehr in der Serie.

Episode 6 war ein Wendepunkt für das Drachenhaus. Es war nicht einmal der Zeitsprung und die neuen Darstellerinnen – die Intrigen selbst wurden erwachsener und gewalttätiger. In Episode 7 wurde der Kurs fortgesetzt: Von nun an führen Verschwörungen nicht mehr zu Entlassung und Zensur, sondern zum Tod. Aber macht es Spaß, so etwas zu beobachten?

Maximale Spannung.

„House of the Dragon“ ist eine der stimmungsvollsten Serien unserer Zeit, und die neue Serie bestätigt dies. Die Autoren haben sogar die Beerdigung spannend gestaltet. Während der Abschiedszeremonie setzen die Gäste das Spiel fort: Sie spielen sich gegenseitig Streiche, tuscheln und spinnen Intrigen. Letztendlich ist das Ereignis, das Gedanken an die Ewigkeit hervorrufen soll, nur störend.

Als die Spannung ihren Höhepunkt erreicht, lassen die Autoren Alicenta und Rainier frei – sie liefern die dramatischste Folge der Serie. Das Leben der Heldinnen steht auf dem Spiel, sogar ihre Kinder sind in Gefahr.

Das erste offene Aufeinandertreffen der Prinzessin und der Königin ist nicht unblutig. Die ehemaligen Freunde hassen sich und würden sich ohne zu zögern umbringen – ihre Fehde ist glaubwürdig. Das Geheimnis liegt nicht nur in der hervorragenden schauspielerischen Leistung, sondern auch in den Drehbuchautoren, die die Heldinnen gekonnt von der Liebe zum Hass geführt haben.

Die Hochzeit von Alicenta und Rhaenyras Vater, das ungestüme Verhalten der Prinzessin, die Streitigkeiten um den Eisernen Thron – für sich genommen haben diese Auseinandersetzungen die Freundschaft der Heldinnen nicht zerstört. Aber insgesamt gibt es genug Gründe für Feindseligkeiten. Die Autoren haben dafür gesorgt, dass der Bürgerkrieg die einzige Lösung des Konflikts ist.

Hier gibt es keinen Platz für gute Menschen

In Folge 7 sind Rhaenyra und Alicenta keine guten Mädchen mehr. In der letzten Folge war die Königin schockiert über die Morde, die auf ihre Anweisung hin begangen wurden, doch jetzt ist sie froh, einen gewalttätigen Sadisten in ihren Reihen zu haben. Auch Rhaenyra hat sich verändert: Um ihre Position zu stärken und ihre Kinder zu schützen, ist sie bereit, selbst einen edlen Weltverbesserer zu vernichten.

In Game of Thrones gab es viele gute Männer. Nehmen wir zum Beispiel Jon Snow, der seinen Adel bis zur sechsten Staffel beibehalten hat. Aber in „House of the Dragon“ gibt es keine positiven Charaktere mehr – und das ist gut so!

Für Rhaenyra und Alicenta heiligt der Zweck jedes Mittel: Sie werden viel Blut vergießen und keine Feinde verschonen. Für diese Art von Brutalität hat das Publikum Game of Thrones geliebt – die Autoren wissen das und bereiten die Grundlage für mehr Gemetzel.

Die Nacht ist zu lang

Bei der Serie 7 führte Miguel Sapochnik Regie. Er war für die Episode „Die lange Nacht“ von Game of Thrones verantwortlich, in der die Weißen Wanderer gegen die Nordmänner verloren. Die Schlacht war episch, aber nicht jeder sah sie – der Grund dafür war das dunkle Bild. In House of the Dragon zwang Sapochnik das Publikum einmal mehr, die Vorhänge zuzuziehen und auf die Leinwand zu starren.

Teil der Serie: Rainira und Damon spazieren nachts an einem Strand entlang und unterhalten sich über das Leben. Zur gleichen Zeit schleicht sich Aymond, der Sohn von Alicenta, an die Drachin Vhagar heran. Die Episoden sind wichtig, denn sie zeigen, wie beide Seiten mächtige Verbündete gewinnen – aber wenn man die Sendung tagsüber sieht, läuft man Gefahr, der Handlung nicht zu folgen. Die Autoren haben die Dunkelheit als künstlerische Absicht bezeichnet, aber nicht alle Zuschauer wussten sie zu schätzen.

Ansonsten ist das Bild hervorragend – selbst die Drachenflüge sind wieder anständig. Wurde die Flucht von Leinor in der Stufenschlacht noch von zerfledderten Schnitten und schlechten Aufnahmen begleitet, so wählt der Kameramann jetzt nur noch die relevanten Blickwinkel.

Episode 6 hat viele Fans verärgert. Nicht jeder war mit dem Zeitsprung und dem Wechsel der Schauspieler einverstanden. Aber in der neuen Folge sind die Autoren zu einem gemächlichen Tempo und einer Betonung der Details zurückgekehrt. Das Ergebnis ist beeindruckend: Die Bewertung von Staffel 7 auf IMDb ist auf 9,4 Punkte geklettert. Hoffentlich werden die letzten Episoden genauso spannend und nachdenklich sein.

Weiter lesen

Movie

Live-Action-Serie One Piece soll 2023 auf Netflix erscheinen

Published

am

Live-Action-Serie One Piece soll 2023 auf Netflix erscheinen Titel

One Piece ist die am längsten laufende Anime-Serie aller Zeiten, und dieses Jahr wird das Universum noch ein wenig erweitert. Netflix hat nämlich angekündigt, dass die Live-Action-Serie von One Piece im Jahr 2023 auf dem Streaming-Dienst erscheinen wird.

Netflix ist ein großer Fan von Live-Action-Serien zu bekannten Animes und Mangas. Zuvor wurden unter anderem Live-Action-Versionen von Death Note, Cowboy Bebop, Bleach und Fullmetal Alchemist veröffentlicht.

Damit kommt in diesem Jahr ein weiterer großer Name hinzu. Denn Netflix hat angekündigt, dass die Live-Action-Serie von One Piece im Jahr 2023 auf dem Streaming-Dienst erscheinen wird. Das Unternehmen tat dies über Twitter und zeigte den Protagonisten Luffy auch von hinten – inklusive seines ikonischen Strohhuts.

Wer spielt in der One Piece-Serie mit?

Es ist schon seit einiger Zeit bekannt, dass Netflix an einer Live-Action-Version von One Piece arbeitet. Die Serie wurde für 2020 angekündigt und wird von den Showrunnern Matt Owens und Steven Maeda geleitet werden. Zur Besetzung gehören Inaki Godoy (Luffy), Mackenyu (Zoro), Emily Rudd (Nami) und Jacob Romero Gibson (Usopp).

One Piece ist der am längsten laufende und einer der erfolgreichsten Anime aller Zeiten. Insgesamt wurden 1049 Episoden der Serie veröffentlicht. Auch der Manga ist noch unvollendet. Der Autor und Illustrator Eiichiro Oda hat inzwischen bereits 104 Bände geschaffen.

 

Weiter lesen

Movie

Dreharbeiten zu Stranger Things Staffel 5 beginnen bald

Published

am

Dreharbeiten zu Stranger Things Staffel 5 beginnen bald Titel

Das Ende von Stranger Things ist in Sicht: Die fünfte Staffel der beliebten Netflix-Serie wird nächstes Jahr veröffentlicht. Die Fans müssen sich also noch eine Weile gedulden, aber die Dreharbeiten werden bald beginnen.

Stranger Things war ein großer Erfolg für Netflix, aber alles hat einmal ein Ende. Nach fünf Staffeln werden wir uns nächstes Jahr von Hawkins und seinen Bewohnern verabschieden. Die Staffel muss zwar erst noch gedreht werden, aber laut Schauspieler Noah Schnapp (Will Byers) wird das nicht lange dauern.

In einer Instagram Live-Sendung wurde Schnapp gefragt, ob seine Schule bei den Dreharbeiten zur neuesten Staffel von Stranger Things im Weg stehen könnte. Schnapp besucht zwar die University of Pennsylvania, aber der Schauspieler versicherte seinen Fans, dass er im Mai mit der Schule fertig sein wird, wenn die Produktion beginnt.

Was können wir von Stranger Things Staffel 5 erwarten?

Die Macher von Stranger Things, die Duffer-Brüder, haben Netflix bereits verraten, wie sie auf ihre Ideen für die fünfte Staffel gekommen sind:

Wir waren von dem Erfolg von Staffel 1 schockiert und wussten, dass wir eine größere Welt aufbauen mussten. Das bedeutete, dass bei den Vorbereitungen für Staffel 2 ein Whiteboard mit allen Ideen gefüllt werden musste, die den Autoren einfielen. Aber es war zu viel – fünf- oder zehnmal mehr Ideen, als wir brauchten. Für die fünfte Staffel verwenden wir viele dieser großartigen Ideen aus Staffel 2″. Um welche Ideen es sich dabei handelt, das halten die Brüder natürlich noch geheim.

 

 

Weiter lesen

Movie

Avatar: The Way of Water schlägt Marvel

Published

am

Avatar: The Way of Water schlägt Marvel Titel

Avatar: Der Weg des Wassers ist nicht zu stoppen und stößt einen weiteren großen Titel vom Thron – und das in der sechsten Woche nach seiner Veröffentlichung. James Camerons Avatar-Fortsetzung liegt nun auf Platz vier der umsatzstärksten Filme aller Zeiten und hat damit Avengers: Infinity War überholt. Avatar: Der Weg des Wassers hat jetzt weltweit 2,054 Milliarden eingespielt.

Infinity War erzielte nach seinem Kinostart im Jahr 2018 ein ebenso beeindruckendes Ergebnis von 2,052 Milliarden. Nur Avatar (2,92 Mrd.), Avengers: Endgame (2,79 Mrd.), Titanic (2,19 Mrd.) und Star Wars Episode Vll – The Force Awakens (2,07 Mrd.) sind auf der Liste höher. Avatar – Der Weg des Wassers spielte auch mehr ein als Spider-Man: No Way Home (1,92 Milliarden) und ist damit der umsatzstärkste Film der Pandemie-Ära.

International hat The Way of Water 1,5 Milliarden eingespielt und ist damit der viertgrößte Film in der Geschichte. An den heimischen Kinokassen hat er 603 Millionen eingespielt und rangiert damit auf Platz 13 aller Zeiten. Er ist erst der sechste Film aller Zeiten, der weltweit die 2-Milliarden-Grenze überschreitet, und das in der sechsten Woche seines Erscheinens.

Mit dem Ergebnis vom Donnerstag hat Cameron nun drei der fünf umsatzstärksten Filme aller Zeiten gedreht, aber seine Filme haben auch einen hohen Preis. Quellen sagen, dass Avatar: Der Weg des Wassers, der die Entwicklung einer neuen Technologie zur Erstellung von Motion-Capture-Szenen unter Wasser erforderte, 1,5 Milliarden einnehmen musste, um die Gewinnzone zu erreichen. Cameron hofft, aus Avatar ein Franchise mit fünf Filmen zu machen, die eine Familiengeschichte über mehrere Generationen hinweg erzählen. Der Filmemacher führte beim neuesten Avatar-Film nicht nur Regie, sondern schrieb ihn auch gemeinsam mit Rick Jaffa und Amanda Silver.

In der siebten Woche seiner Veröffentlichung hat The Way of Water gute Chancen, „Star Wars: The Force Awakens“ in den Charts zu überholen. In Avatar: Der Weg des Wassers spielen Sam Worthington, Zoe Saldaña, Kate Winslet, Stephen Lang und Sigourney Weaver. Die Fortsetzung erhielt begeisterte Kritiken und wurde für vier Oscars nominiert, darunter für den besten Film.

 

Weiter lesen

Aktuelle Beiträge

Diese Filme wurden im Jahr 2022 am häufigsten gestreamt Titel Diese Filme wurden im Jahr 2022 am häufigsten gestreamt Titel
Newsvor 1 Minute

Diese Filme wurden im Jahr 2022 am häufigsten gestreamt

Der Erfolg eines Films wird oft an den Einnahmen gemessen, wenn er in den Kinos läuft. Aber auch die Häufigkeit,...

Releasetermin von Starfield steht noch nicht fest Titel Releasetermin von Starfield steht noch nicht fest Titel
Newsvor 3 Minuten

Releasetermin von Starfield steht noch nicht fest

Microsoft und Bethesda versprachen letztes Jahr, dass Starfield in der ersten Hälfte des Jahres 2023 erscheinen würde. Ein konkreter Termin...

The Last of Us Episode 3 ist "eine der besten TV-Episoden überhaupt" Titel The Last of Us Episode 3 ist "eine der besten TV-Episoden überhaupt" Titel
Newsvor 10 Minuten

The Last of Us Episode 3 ist „eine der besten TV-Episoden überhaupt“

Die dritte Episode von HBOs The Last of Us ist jetzt verfügbar. Die ersten beiden Episoden wurden bereits sehr gut...

PS5-Werbung scheint Anspielung auf Uncharted 5 zu sein Titel PS5-Werbung scheint Anspielung auf Uncharted 5 zu sein Titel
Newsvor 16 Minuten

PS5-Werbung scheint Anspielung auf Uncharted 5 zu sein

Gerüchte über ein mögliches neues Uncharted-Spiel gibt es schon seit Ewigkeiten. Es wurde zwar nie offiziell angekündigt, aber es gibt...

Seth Rogen ist Donkey Kong im neuen Trailer Titel Seth Rogen ist Donkey Kong im neuen Trailer Titel
Newsvor 23 Minuten

Seth Rogen ist Donkey Kong im neuen Trailer

Im neuesten Super Mario Bros-Trailer hören wir Donkey Kong, alias Seth Rogen, zum ersten Mal sprechen. In der Szene aus...

Faltbares iPad könnte schon im nächsten Jahr erscheinen Titel Faltbares iPad könnte schon im nächsten Jahr erscheinen Titel
Newsvor 29 Minuten

Faltbares iPad könnte schon im nächsten Jahr erscheinen

Laut dem Supply-Chain-Analysten Ming-Chi Kuo könnte Apple bereits im nächsten Jahr ein faltbares iPad auf den Markt bringen. „Ich sehe...

Sony belügt EU wegen Call of Duty Exklusivität Titel Sony belügt EU wegen Call of Duty Exklusivität Titel
Newsvor 33 Minuten

Sony belügt EU wegen Call of Duty Exklusivität

Das Drama um die Übernahme von Activision Blizzard geht weiter. Jetzt behauptet Microsoft, Sony belüge die EU in Bezug auf...

Live-Action-Serie One Piece soll 2023 auf Netflix erscheinen Titel Live-Action-Serie One Piece soll 2023 auf Netflix erscheinen Titel
Movievor 36 Minuten

Live-Action-Serie One Piece soll 2023 auf Netflix erscheinen

One Piece ist die am längsten laufende Anime-Serie aller Zeiten, und dieses Jahr wird das Universum noch ein wenig erweitert....

Gamesvor 18 Stunden

Pin Water Rescue

Actionvor 18 Stunden

Zombie Gunpocalypse 2

Neueste Beiträge

Most Viewed Posts

Kategorien

Beliebt