Connect with us

Hardware

Der neue Mac Pro wird extrem leistungsstark

Published

am

Der neue Mac Pro wird extrem leistungsstark Titel

Es ist schon eine Weile her, dass der Mac Pro das letzte Mal ein neues Modell erhalten hat. Folglich gibt es viele Vermutungen, dass diese Version des Macs bald überarbeitet werden wird. Laut Mark Gurman von Bloomberg wird dies auch von einem sehr leistungsstarken Chip begleitet werden.

Laut Mark Gurman wird der neue Mac Pro Chip-Optionen bieten, die zwei- bis viermal so leistungsfähig sind wie die bisherigen Chips. In Macs verwendet Apple derzeit M2-Chips, und ein M2-Max-Chip soll demnächst erscheinen. Laut Gurman wird Apple bis zum Erscheinen des neuen Mac Pro zwei noch stärkere Varianten dieses Chips herausbringen.

Der M2-Chip verfügt über 8 CPU-Kerne und der M2 Max angeblich über 12. Gurman behauptet, dass die beiden neuen Chips, die er M2 Ultra und M2 Extreme nennt, 24 bzw. 48 Kerne haben. Auch bei der Anzahl der GPU-Kerne gibt es keine Unterschiede: 76 beim Ultra und 152 beim Extreme.

Diese Chips sind von Apple noch nicht angekündigt worden, aber es scheint nicht unwahrscheinlich, dass das Unternehmen für den Mac Pro große Schritte machen wird. Natürlich sollte der leistungsstärkste Computer des Unternehmens auch die leistungsstärksten Chips haben. Der neue Mac Pro wird voraussichtlich erst irgendwann im nächsten Jahr auf den Markt kommen.

Neue M2-Chips für den Mac Pro das einzige große Upgrade?

Mit potenziell so leistungsstarken Chips sticht der neue Mac Pro im Vergleich zu anderer aktueller Apple-Hardware ein wenig heraus. So verwenden beispielsweise das iPhone 14 und 14 Plus denselben Chip, der auch im iPhone 13 zu finden war. Die neuen iPads für 2022 erhalten ebenfalls eine kräftige Preiserhöhung für scheinbar geringe Verbesserungen.

 

Weiter lesen

Hardware

LG stellt 27-Zoll-OLED-Monitor mit 240 Hertz vor

Published

am

von

LG stellt 27-Zoll-OLED-Monitor mit 240 Hertz vor Titel

LG hat seinen ersten 27-Zoll-Oled-Monitor für Gamer mit einer Auflösung von 1440p bei 240 Hertz vorgestellt. Er besitzt eine Reaktionszeit von 0,03 Millisekunden und hat eine Auflösung von 1440p.

Der neue LG UltraGear Monitor, offiziell das Modell 27GR95QE-B, ist eines der ersten Oled-Displays in traditioneller Monitorform. Die beliebte Bildschirmtechnologie kennt man vor allem von großen Fernsehgeräten oder umgekehrt von kleineren High-End-Laptops. Mit einer Auflösung von 1440p bei 26,5 Zoll (110,8 Pixel pro Zoll) richtet sich der OLED-Monitor vor allem an PC-Spieler.

Fokus auf Gamer

LGs Fokus auf den Gamer spiegelt sich in der hohen Bildwiederholrate von 240 Hertz sowie der Verkürzung der Reaktionszeit wider. Das sind laut LG nur 0,03 Millisekunden (GtG), was wiederum etwas weniger ist als die 0,1 Millisekunden, die viele aktuelle OLED-Panels versprechen. Hinzu kommt die Kompatibilität für AMD FreeSync Premium und Nvidia G-Sync.

Noch ist unklar, welche (Spitzen-)Helligkeiten LG mit dem neuen Panel verspricht, sicher ist jedoch ein typisches Kontrastverhältnis von 1.500.000:1 und die Unterstützung von HDR10-Inhalten. Außerdem soll das OLED-Panel mindestens 98,5 Prozent der DCI-P3-Farbskala abdecken.

Auf dem veröffentlichten Bildmaterial sind auch schon die Ein- und Ausgänge des Monitors zu sehen: zwei HDMI-Anschlüsse, ein DisplayPort, ein optischer Ausgang und Durchschleifmöglichkeiten für zwei USB-Anschlüsse. Es ist noch unklar, um welche genauen Versionen der Bildeingänge es sich handelt, aber vermutlich sind sie identisch mit anderen aktuellen UltraGear-Monitoren: hdmi 2.1 und DisplayPort 1.4. Auf der Rückseite befindet sich auch die wiederkehrende LG ‚Hexagon‘ rgb Beleuchtung.

Der 27GR95QE-B von LG wird in manchen Shops für 699 € angeboten, wie zum Beispiel bei coolblue.de und unterbietet damit seinen Originalpreis von 999 US-Dollar. Vielleicht gibt es ihn sogar bei Black Friday Angeboten. Auf der LG-Website wird der Monitor so angepriesen:

Steigert euer Gaming mit dem 27-Zoll-OLED-Gaming-Monitor von LG, der sich durch höchste Geschwindigkeit und beste Bildqualität auszeichnet. Dieser 16:9-Gaming-Monitor (27GR95QE-B) kombiniert die schnellsten Funktionen der renommierten OLED-Displays von LG wie 240 Hz Bildwiederholfrequenz und 0,03 ms Reaktionszeit mit der Leistung der UltraGear-Gaming-Funktionen wie sNIDIA G-SYNC-Kompatibilität und AMD FreeSync Premium. Vervollständigt eure Kampfstation mit dem 27-Zoll-OLED-Gaming-Monitor mit schneller, zuverlässiger Leistung ohne Abstriche bei der Grafikqualität.

Lasst euch nicht von einem langsamen Monitor aufhalten. Erzielt eure persönliche Bestleistung mit einem 1440p-Monitor, der mit eurem Gameplay Schritt hält. Der 27-Zoll-OLED-Gaming-Monitor ist die umfassende Gaming-Lösung, die euch einen Wettbewerbsvorteil verschafft. Dieser QHD-Gaming-Monitor bietet eine hohe Bildwiederholfrequenz von 240 Hz und eine Reaktionszeit von 0,03 ms für flüssige Gaming-Bewegungen und atemberaubende Grafiken. Dieser 16:9-Gaming-Monitor bietet außerdem erstklassige Bildqualität mit HDR/DCI-P3 und einem Kontrastverhältnis von 1,5M:1. Dieser QHD-Gaming-Monitor bietet eine hohe Auflösung, eine hohe Bildwiederholrate und eine niedrige Reaktionszeit für erstklassiges Gaming.

Weiter lesen

Hardware

HP Victus 16 Test – Erschwingliches Kraftpaket?

Published

am

HP Victus 16 Test - Erschwingliches Kraftpaket? Titel

Die Preise für einige Gaming-Laptops sind in die Höhe geschossen. Mit dem HP Victus 16 versucht HP, eine erschwingliche Version anzubieten. Ob sich das Gerät auch für Sie lohnt, können Sie jetzt in unserem HP Victus 16 Test lesen. Im Laufe der Jahre haben wir viele Premium-Notebooks in den Händen gehabt, die mehrere tausend Euro kosten. Wenn man das HP Victus 16 aus der Schachtel nimmt und in die Hand nimmt, könnte man meinen, dass das Gerät in die gleiche Preisklasse fällt.

HP hat den Gaming-Laptop in der Tat schlank und elegant gestaltet, ohne seltsame Formen oder RGB-Beleuchtung. Der einzige Hinweis darauf, dass es sich nicht um ein Business-Notebook von HP handelt, ist das große Victus-Logo auf der Rückseite und ein kleines „016“ auf dem Scharnier – ein Hinweis auf die 16-Zoll-Größe des Notebooks. Auch im Inneren ist das Gerät schön gestaltet.

Die Tastatur hat die gleiche dunkelgraue Farbe wie das Gehäuse und ist weiß beschriftet, mit weißer Hintergrundbeleuchtung für die Dunkelheit. Die Lautsprecher haben ein V-förmiges Muster und das Touchpad ist schön groß und hat ein gutes Feedback. Für ein Gaming-Notebook ist das HP Victus 16 auch bemerkenswert dünn. Mit einer Dicke von 2,35 Zentimetern passt es problemlos in die meisten Rucksäcke, und sein Gewicht von 2,46 Kilogramm ist für ein Notebook mit dedizierter Grafikkarte auch nicht gerade viel.

Wie leistungsfähig ist der HP Victus 16?

Apropos Hardware: Für einen Laptop mit einem Preis von 1429 Euro hat HP es geschafft, das Gerät ziemlich voll zu bekommen. Das von uns getestete HP Victus 16 Modell hat eine Nvidia RTX 3060, einen AMD Ryzen 7 5800H Prozessor und 16 GB DDR4 RAM an Bord.

Diese Hardware ist mehr als ausreichend, um neue Spiele mit einer hohen Bildrate auf dem 1080p-Bildschirm zu spielen. In Cyberpunk 2077 erreichst du zum Beispiel eine Bildrate von durchschnittlich 84 Bildern pro Sekunde bei hohen Einstellungen, und in God of War kannst du sogar mit 97 FPS kämpfen. F1 22 hat es bemerkenswerterweise etwas schwerer, da das Rennspiel im Durchschnitt nicht über 51 Bilder pro Sekunde während eines Rennens hinauskommt.

Alle diese Spiele sind stark von der Grafikkarte abhängig, aber wir haben auch die Rechenleistung des Prozessors beim Spielen getestet. In der Tat, ein großes RTS wie Total War Warhammer II stellt viele Anforderungen an den Ryzen 7 5800H, aber mit einer durchschnittlichen Bildrate von 92, ist es klar, dass der Prozessor nicht ein Engpass ist. Seltsamerweise kam es beim Surfen manchmal zu Bildeinbrüchen, was bei Spielen nicht auffiel.

Mit der Hardware des HP Victus 16 eignet sich das Notebook auch für allerlei andere Dinge als Spiele. Dank des schnellen Prozessors können Sie zum Beispiel alle Arten von Programmen problemlos ausführen, von den bekannten Office-Anwendungen bis hin zu anspruchsvolleren Arbeiten wie Photoshop und Videobearbeitung.

Ein preiswerter Laptop

Wie bereits erwähnt, verfügt das HP Victus 16 über ein Display mit Full HD-Auflösung. Das ist weniger scharf als bei teureren Konkurrenten, aber bei einem 16-Zoll-Bildschirm gibt es auch keinen großen Unterschied zu 1440p, geschweige denn 4K. Darüber hinaus ermöglicht es die Ausführung von Spielen mit einer höheren Bildwiederholrate. HP hat sich daher entschieden, den Laptop mit einem 144Hz-Panel auszustatten, damit Spiele schön flüssig aussehen.

Um sicherzustellen, dass Sie das Notebook überall mit guter Sicht verwenden können, wurde der Bildschirm mit einer matten Oberfläche versehen. Sie verhindert zwar Blendeffekte, macht den Bildschirm aber auch ziemlich stumpf. Während ein IPS-Panel normalerweise die Farben sehr gut wiedergeben kann, muss das HP Victus 16 hier Kompromisse eingehen.

 

Weiter lesen

Hardware

RTX 4070 Ti-Grafikkarte von Nvidia wird auf CES 2023 vorgestellt

Published

am

von

RTX 4070 Ti-Grafikkarte von Nvidia wird auf CES 2023 vorgestellt Titel

Durch einen Leak sind anscheinend Daten durchgesickert, die vermuten lassen, dass Nvidia die neue Grafikkarte am 3. Januar bei der GeForce-Präsentation auf der Consumer Electronics Show (CES) wieder vorstellen wird.

Die so genannte „GeForce Special Address“-Präsentation wird am Dienstag, 3. Januar, ab 17:00 Uhr live übertragen. Während der CES 2023 will Nvidia „neue GeForce-Produkte und GeForce Now“ vorstellen, heißt es in der offiziellen Ankündigung.

Altes Teil in neuer Verpackung?

Traditionell hält Nvidia den genauen Inhalt der Präsentation noch eine Weile geheim, aber zumindest eine erneute Enthüllung der „relaunchten“ RTX 4080 (12GB) steht an. Die etwas umstrittene Grafikkarte wurde zurückgezogen, um vermutlich in RTX 4070 Ti umbenannt zu werden.

In der vergangenen Woche sickerten weitere Daten über das Gerät durch; unter anderem wurde bereits eine Enthüllung am 3. Januar und eine Markteinführung am 5. Januar vorausgesagt. Die RTX 4080 (12 GB) ursprünglich bereits Mitte November 2022 erscheinen; eine Markteinführung Anfang 2023 war trotzdem nie unwahrscheinlich.

Bei früheren CES-Keynotes nutzte Nvidia häufiger die Gelegenheit, um auch neue Laptop-GPUs in seinem Portfolio vorzustellen. Über die aktuelle Ada Lovelace-Generation ist weniger bekannt, aber es ist möglich, dass auch hier am 3. Januar ein erstes Angebot vorgestellt wird. Es überrascht nicht, dass Intel und AMD auf der CES 2023 die ersten mobilen Raptor Lake- bzw. Ryzen 7000-Chips vorstellen werden.

Was wissen wir über die Grafikkarte?

Die RTX 4070 hat noch kein Preisschild bekommen, aber sie wird wahrscheinlich weniger kosten als die Nvidia RTX 4080, die bei 899 USD beginnt. Da die RTX 3070 zu einem Preis von 499 US-Dollar auf den Markt kam, würden wir davon ausgehen, dass der UVP irgendwo zwischen 549 und 699 US-Dollar liegt. Aber mit der RTX 4090, die 1.599 USD kostet, könnte sie sogar noch teurer werden.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Nvidia RTX 4070 mit dem neuesten Deep Learning Super Sampling veröffentlicht wird, da Nvidia DLSS 3.0 nur auf GeForce RTX 4000 GPUs funktioniert. Abgesehen davon scheint das Team Green seine Next-Gen-GPU unter Verschluss zu halten.

Die Leaks deuten darauf hin, dass die RTX 4070 die Leistung der RTX 3090 Ti haben wird, gepaart mit Taktraten, die die der RTX 4090 übertreffen. Darüber hinaus ist die Mittelklasse-Karte RTX 4000 nun offenbar mit GDDR6X-VRAM ausgestattet, genau wie die RTX 4080.

Dank Moore’s Law is Dead haben wir jetzt RTX 4070-Renderings, die einen Blick auf die Kühlung der GPU ermöglichen. Laut den YouTubern sieht die Grafikkarte wie eine kompaktere Version der RTX 3080 aus, hat aber einen etwas größeren Lüfter.

Auch die Nvidia GeForce RTX 4070 Ti könnte es in sich haben, und der AD104-Chip kann angeblich mit einer RTX 3090 Ti mithalten. Die Variante ist angeblich auch mit 12 GB GDDR6X-Speicher ausgestattet, wird aber bis zu 400 W Strom benötigen. Das sind bisher aber eher Spekulationen und  wir müssen uns noch etwas gedulden.

Weiter lesen

Aktuelle Beiträge

Geliebter Call of Duty-Charakter bekommt eigene Kampagne Titel Geliebter Call of Duty-Charakter bekommt eigene Kampagne Titel
Newsvor 8 Stunden

Geliebter Call of Duty-Charakter bekommt eigene Kampagne

Call of Duty hat in diesem Jahr mit Modern Warfare 2 einen beachtlichen Erfolg zu verzeichnen. In diesem Spiel taucht...

CD Projekt Red hatte das beste Quartal aller Zeiten Titel CD Projekt Red hatte das beste Quartal aller Zeiten Titel
Newsvor 8 Stunden

CD Projekt Red hatte das beste Quartal aller Zeiten

CD Projekt hat heute seine Finanzergebnisse für das dritte Quartal 2022 bekannt gegeben. Von Finanzchef Piotr Nielubowicz erfahren wir, dass...

Epic Games verschenkt kostenlose Spiele zu Weihnachten Titel Epic Games verschenkt kostenlose Spiele zu Weihnachten Titel
Newsvor 8 Stunden

Epic Games verschenkt kostenlose Spiele zu Weihnachten

So mancher PC-Spieler wird eine ganze Sammlung besitzen. Die verschiedenen Steam Sales werden oft dafür verantwortlich gemacht, aber seit dem...

WhatsApp lässt dich bald mit dir selbst chatten Titel WhatsApp lässt dich bald mit dir selbst chatten Titel
Newsvor 8 Stunden

WhatsApp lässt dich bald mit dir selbst chatten

WhatsApp wird für viele Menschen eine der meistgenutzten Apps auf Smartphones sein. Die App gehört zu den beliebtesten Möglichkeiten, eine...

DC wird etwas machen, was Marvel sich nicht traut Titel DC wird etwas machen, was Marvel sich nicht traut Titel
Newsvor 8 Stunden

DC wird etwas machen, was Marvel sich nicht traut

Warner Bros. Discovery wird sein Konzept für DC-Inhalte ändern. Aus diesem Grund wurden neue Studiochefs ernannt. Einer von ihnen ist...

Monuments Flipper ist jetzt über Steam erhältlich Titel Monuments Flipper ist jetzt über Steam erhältlich Titel
Newsvor 8 Stunden

Monuments Flipper ist jetzt über Steam erhältlich

Der in Warschau (Polen) ansässige Indie-Games-Publisher Games Incubator und der Indie-Games-Entwickler Monuments Games freuen sich, heute bekannt geben zu können,...

SIGNALIS ist das beste Silent Hill-Spiel seit Silent Hill 3 Titel SIGNALIS ist das beste Silent Hill-Spiel seit Silent Hill 3 Titel
Newsvor 8 Stunden

SIGNALIS ist das beste Silent Hill-Spiel seit Silent Hill 3

Silent Hill-Fans haben ein besonders gutes Jahr hinter sich. Mit der Ankündigung mehrerer Silent Hill-bezogener Projekte, die sich in der...

Starship Troopers bekommt einen neuen Shooter Titel Starship Troopers bekommt einen neuen Shooter Titel
Newsvor 8 Stunden

Starship Troopers bekommt einen neuen Shooter

Das Studio, das hinter dem beliebten taktischen Ego-Shooter Squad steht, entwickelt ein neues Spiel auf der Grundlage von Starship Troopers....

The Witcher 3 Remake wird Open World sein Titel The Witcher 3 Remake wird Open World sein Titel
Newsvor 9 Stunden

The Witcher 3 Remake wird Open World sein

CD Projekt Red hat bestätigt, dass das Unreal Engine 5-Remake von The Witcher aus dem Jahr 2007 eine vollständig offene...

Neues Need For Speed Unbound Gameplay geleakt Titel Neues Need For Speed Unbound Gameplay geleakt Titel
Newsvor 1 Tag

Neues Need For Speed Unbound Gameplay geleakt

Need for Speed Unbound ist der aktuelle Hype im Rennspielgenre und soll die NFS-Landschaft für immer verändern. Das Team hat...

Neueste Beiträge

Most Viewed Posts

Kategorien

Beliebt